Ausgeglichen, entspannt und glücklich

Yoga ist wahrscheinlich die älteste Form des Stressmanagements.

Viele von uns stehen täglich unter Druck, sind nervös und fühlen sich überlastet. Yoga ist ein hervorragender Weg, um diese permanente Anspannung hinter sich zu lassen und zu innerer Balance zu finden.

Wenn wir Yoga praktizieren, verbinden wir Geist und Seele mit unserem Körper. Yoga kann uns deshalb nicht nur helfen, körperlich beweglicher und ausdauernder zu werden, sondern auch ausgeglichener, stressresistenter und langfristig glücklicher.

Yoga bei Fräulein Yogini

Bei Fräulein Yogini könnt Ihr in die weite Welt des Yoga eintauchen: neben den klassischen Asanas (Körperübungen) auch in traditionelle indische Yoga-Techniken wie Atemübungen (Pranayama) und Meditation.

Neben regelmäßigen Drop-in-Stunden für maximal 12 Teilnehmer, könnt Ihr bei Fräulein Yogini auch Intensiv-Workshops und Einzelstunden besuchen. Einen aktuellen Wochenplan findet Ihr hier. Der Schwerpunkt liegt auf unterschiedlichen sanften Yoga-Richtungen, vom klassischen Hatha Yoga, über dynamisches Vinyasa Yoga hin zu Yin Yoga und Restorative Yoga.

Unser Motto: wir machen kein Yoga für Instagram, sondern für unser eigenes Wohlbefinden. Yoga ist für alle da!

Welcher Yogakurs passt zu mir?

Hatha Yoga:

Im klassischen Hatha Yoga werden die Übungen (Asanas) werden langsam und in Einklang mit dem Atem ausgeführt. Sie verbinden Körper und Geist. Hatha Yoga ist auch ideal für Einsteiger, da jede Position genau erklärt und langsam eingenommen wird.

Fitness / Kraft: ♥

Flexibilität / Dehnen: ♥♥

Entspannungsfaktor: ♥♥

 

Flow Yoga:

Die Asanas gehen fließend ineinander über. Die Bewegungen werden mit der Atmung verbunden. Je öfter wir dynamische Yogaformen praktizieren, desto stärker spüren wir diesen Fluss. Unser Kopf kann Pause machen und wir erleben einen meditativen Bewegungsfluss. Sanftes Flow Yoga ist für jede Fitnessstufe geeignet.

Fitness / Kraft: ♥♥

Flexibilität / Dehnen: ♥♥

Entspannungsfaktor: ♥♥

 

Vinyasa Yoga: 

Vinyasa Yoga ist ebenso wie das sanftere Flow Yoga eine dynamische Form des Yoga. Die Bewegungsfolgen sind schneller und fordernder und zielen auf Kräftigung sowie Flexibilität ab. Vinyasa ist eher für Yogi*nis mit Vorkenntnissen zu empfehlen, die gerne ins Schwitzen kommen.

Fitness / Kraft: ♥♥♥

Flexibilität / Dehnen: ♥♥

Entspannungsfaktor: ♥

 

Yin Yoga:

Wir halten die Asanas zumeist im Sitzen oder Liegen für mehrere Minuten. Das Schöne: je mehr wir loslassen, desto besser kann sich unser Gewebe dehnen. Wer Yin Yoga schon einmal ausprobiert hat, weiß: Auch ohne Kraftanstrengung kann es herausfordernd sein, sich über längere Zeit stillzuhalten und die Schwerkraft ihre Arbeit tun zu lassen. Wir kommen zu uns, lassen immer mehr los und freuen uns über die positiven Effekte auf unseren Körper: Das Muskel-, Faszien- und Bindegewebe wird gedehnt und die Gelenke bleiben flexibel. Yin Yoga Übungen orientieren sich häufig an den Meridianen und helfen, diese zu aktivieren bzw. auszubalancieren. Yin Yoga ist sowohl für Einsteiger als auch Fortgeschrittene zu empfehlen.

Fitness / Kraft: –

Flexibilität / Dehnen: ♥♥♥

Entspannungsfaktor: ♥♥

 

Mashup Yoga:

In dieser überwiegend dynamischen Yogastunde mischen wir alles, was uns gut tut: von traditionellen indischen Kundaliniyoga*- zu Flow und Hatha und manchmal auch Yin Yogaübungen. Diese Stunden sind sowohl für sportliche Einsteiger als auch für Fortgeschrittene zu empfehlen, die Spaß an neues Kombinationen haben und ihren Körper und ihre Atmung und ihren Energiefluss in einer kraftvollen Praxis vereinen möchten .

Fitness / Kraft: ♥♥-♥♥♥

Flexibilität / Dehnen: ♥

Entspannungsfaktor: ♥

*Fräulein Yogini unterrichtet traditionelles indisches Kundalini Yoga, wie sie es im Himalaya von ihren Meistern gelehrt bekommen hat. Bitte beachtet, dass das NICHT das im Westen verbreitete Kundalini Yoga nach Yogi Bhajan ist.

 

Yin und Yang Yoga:

Das Beste aus beiden Welten. Wir beginnen mit kräftigenden und körperlich etwas fordernderen Asanas (Yang), um uns aufzuwärmen. In der zweiten Hälfte gehen wir dann über in passive Dehnungen und erlauben unseren warmen Muskeln und dem Fasziengewebe, ganz weich zu werden (Yin). Dieser Kurs eignet sich sowohl für Einsteiger als auch Yogi*nis mit Erfahrung.

Fitness / Kraft: ♥♥

Flexibilität / Dehnen: ♥♥♥

Entspannungsfaktor: ♥-♥♥

 

Chillout Yoga 

Endlich Wochenende!

Der Stress der Woche fällt dank sanfter Yogaübungen und Meditation von uns ab. Wir sinken im warmen Licht der Kerzen in den Zustand tiefer Entspannung und geborgenen Wohlbefindens. Gönn‘ dir diese wundervolle Art ins Wochenende zu starten. Das hast du dir mehr als verdient 😊 

Chillout Yoga ist besonders wohltuend und regenerierend für jedes Alter und Fitnesslevel.

Fitness / Kraft: –

Flexibilität / Dehnen: ♥

Entspannungsfaktor: ♥♥♥

 

 

Restorative Yoga

ist sicher die sanfteste Yogaform. Kissen, Decken und Blöcke kommen bei den Asanas zum Einsatz, um den Körper vorsichtig passiv zu dehnen und auf der Matte liegend zu entspannen. Der Stress des Tages fällt von einem ab. Wir sinken in den Zustand tiefer Entspannung und geborgenen Wohlbefindens. Restorative Yoga gilt als gute Möglichkeit, um besonders sanft Körperhaltung und Schlafqualität zu verbessern.

Fitness / Kraft: –

Flexibilität / Dehnen: ♥

Entspannungsfaktor: ♥♥♥

 

Yoga für Späteinsteiger:

Yoga ist für alle da, auch für Späteinsteiger. Keine Scheu! Yoga kann präventiv wirken und sich positiv bemerkbar machen. So werden Flexibilität, Gleichgewicht und Koordination geschult. Auf sanftem Wege hilft Yoga, ein besseres Körpergefühl wiederherzustellen oder zu erhalten. Hilfsmittel wie Kissen, Blöcke oder Stühle unterstützen uns dabei.

Fitness / Kraft: ♥

Flexibilität / Dehnen: ♥

Entspannungsfaktor: ♥